Bild: z.V.g.
Anfang September finden in Weinfelden zwei Rundgänge zum Herbstbeginn statt.
1/1 Bild: z.V.g. Anfang September finden in Weinfelden zwei Rundgänge zum Herbstbeginn statt.
29.08.2019 08:52

Zwei Rundgänge zum Herbstbeginn

Die beiden Rundgänge vom 5. und 9. September bieten Ihnen unerwartete Einblicke ins Weinfelder Leben.

Weinfelden Der erste Rundgang findet am Donnerstag, 5. September, um 18.30 Uhr unter dem Thema 'Arbeiten dürfen – arbeiten müssen: Frauenarbeit im 20. Jahrhundert' statt. Sie erfahren Geschichte und Geschichten aus dem Leben mit Susanne Tobler. Auch Frauen, die nicht das Privileg hatten, eine gute Schulbildung zu geniessen, haben Spuren hinterlassen. Was arbeiteten sie, wie schafften sie es, über die Runden zu kommen? Welche Perspektiven hatten besser ausgebildete Frauen? Die grösstenteils neuen Porträts erzählen von mutigen, optimistischen, tatkräftigen Frauen, die schwierige Zeiten gemeistert und das beste aus ihren Möglichkeiten gemacht haben.

Der zweite Rundgang findet am Montag, 9. September, um 18.30 Uhr unter dem Thema 'Auf Frauenspuren in Weinfelden (19./20. Jahrhundert)' statt. Erfahren Sie Geschichte und Geschichten aus dem Leben mit Vreni Brenner. Zahlreiche Frauen prägten auf unterschiedlichste Weise das Zusammenleben in unserem Dorf. Leider gingen ihre Leistungen manchmal vergessen. Auf dem Rundgang erfahren wir mehr über ihr Leben, ihre Geschichte, und wir besuchen Häuser und Plätze, an denen sie wirkten.

Treffpunkt ist auf dem Rathausplatz Weinfelden, eine Anmeldung ist nicht nötig. Der Eintritt kostet 10 Franken. Am Schluss der Führung wird ein kleiner Apéro offeriert. Erleben Sie Geschichte und Geschichten aus alten Zeiten – mit Gefühlen, Augen und Ohren des 21. Jahrhunderts.

red