z.V.g.
Manuel Strupler begrüsst seine UnterstützerInnen zum Wahlauftakt.
1/1 z.V.g. Manuel Strupler begrüsst seine UnterstützerInnen zum Wahlauftakt.
14.08.2019 08:54

Wahlauftakt Team Strupler

«Man soll die Feste feiern wie sie fallen», mit diesem Satz lud Manuel Strupler seine Unterstützer an seinen Wahlauftakt am 2. August ein. Gut 150 Unterstützer, Freunde und Mitarbeiter folgten der Einladung auf den Breitenhof.

Weinfelden Beim Apéro unter freiem Himmel wurde rege diskutiert und angestossen, während die Musiker von Chrüz und Quer ihre ersten Stücke spielten. Um 20 Uhr wurden die Gäste an die Tische gebeten, wo Sie von Manuel Strupler mit den Worten «Schön seid Ihr alle da, denn ein Wahlkampf ohne Unterstützung ist unmöglich, viel zu langweilig und auch nur zusammen erfolgreich zu bestreiten», begrüsst wurden. Nachdem er sein Wahlkampfkomitee unter der Leitung von Christine Bodenmann vorstellte, begrüsste er Ständerat Roland Eberle, die Nationalräte Verena Herzog, und Markus Hausammann und alt Nationalrat Hansjörg Walter. Speziell durfte Strupler, mit Stefan Mühlemann SVP, Peter Schenk EDU und Viktor Gschwend FDP weitere Nationalratskandidaten der bürgerlichen Listenverbindung begrüssen. Danach kam er zu seinem Programm vor den Wahlen und animierte die Anwesenden über seine Kandidatur zu sprechen und Werbung zu machen. Aus Spass teilte er mit, dass alle diejenigen, welche noch keinen seiner Aufkleber am Auto haben, während dem Essen einer aufgeklebt wird. Die Ideen scheinen dem Team Strupler nicht auszugehen, so kündigte er die Verteilaktion von Glaces mit der Aufschrift «bleib cool, wähl Strupler» an oder erklärte, was es mit www.thurgauer-power.ch auf sich hat. Nach dem gemütlichen Essen mit Würsten aus Fleisch vom eigenen Hof und verschieden Salaten, griff Strupler nochmals zum Mikrofon. Er bedankte sich zuerst bei allen Helfern, seien dies seine Mitarbeiter oder Roland Eberle mit seiner Frau Lotti, die Persönlich geschaut haben, dass alle volle Teller bekamen. Ein grosser Dank galt auch seiner Partnerin, die nicht nur für die Organisation von diesem Anlass mitverantwortlich war, sondern ihn während dem ganzen Wahlkampf unterstützt. Nachdem auch noch der Parteipräsident der SVP Thurgau, Ruedi Zbinden, das Wort ergriffen hat, sich für die Einladung bedankte und die Wichtigkeit der Wahlen für die SVP im Herbst erklärte, rief auch Mathias Tschanen alle nochmals dazu auf Vollgas zu geben und so viele Personen wie möglich für 2x Strupler auf jede Liste zu überzeugen. Denn es brauche in Bern dringend mehr Macher in der Politik! Bevor das Dessertbuffet eröffnet wurde, bedankte sich Strupler bei allen fürs Kommen und die Unterstützung. Er sei überwältigt, wie seine Kandidatur von so Vielen mitgetragen wird. Das sei für ihn auch der Grund zum Feiern und Danke sagen gewesen. Frei nach dem Motto, wie er es auch bei den Schwingern zu sagen pflegt, «zämä stark!»