Bild: Roger Pfister
Bisherige: Fritz Streuli, Claudia Bieg, Adrian Caramaschi
Neu: Denise Wassmann, Jürg Rohrer, Claudio Votta, Brigitte Näpflin, Kenny Greber, Zelfije Miftari, Ivo Dahinden, Sarah Luongo Bretscher, Xenja Magri, Simon Graf, Esther Eberhart, Walter Strasser, Lenea Magri, Marianne Bieri Stoll, Benjamin Meier, Sina Sophia Keller
1/1 Bild: Roger Pfister Bisherige: Fritz Streuli, Claudia Bieg, Adrian Caramaschi Neu: Denise Wassmann, Jürg Rohrer, Claudio Votta, Brigitte Näpflin, Kenny Greber, Zelfije Miftari, Ivo Dahinden, Sarah Luongo Bretscher, Xenja Magri, Simon Graf, Esther Eberhart, Walter Strasser, Lenea Magri, Marianne Bieri Stoll, Benjamin Meier, Sina Sophia Keller
23.11.2018 16:29

Frauenpower bei der SP-Weinfelden

Zu den Gemeindeparlamentswahlen 2019 finden sich bei der SP-Weinfelden viele junge Gesichter. Vor allem sind es mehr Frauen als Männer, die sich als Kandidatinnen zur Verfügung stellen.

Weinfelden Eine bunt gemischte Schar traf sich im "Löwen" zu gegenseitiger Vorstellung. Die meisten führten interessante Gründe an, weshalb sie sich für dieses Mandat engagieren wollen – in der Raumplanung und Stadtentwicklung beispielsweise sieht der Architekt Claudio Votta einige Herausforderungen, Denise Wassmann liegen Alterswohnungen am Herzen und Kenny Greber Spielplätze. Claudia Bieg – sie ist für Hampi Hagen nachgerückt – berichtet kurz über ihre ersten Erfahrungen als Gemeinde-Parlamentarierin und lobt die allgemein gute und kooperative Stimmung im Parlament. Positiv angeregt, an der Gestaltung der Weinfelder Gemeinschaft mitzuwirken, ist auch Zelfije Miftari, Gebäudefachfrau im Paul-Reinhart-Schulhaus. Mit diesen top motivierten Personen ist das Ziel, die Sitzzahl im Parlament zu erhöhen. Heidi Güttinger erinnert sich an Zeiten mit fünf Mitgliedern, heute sind es drei. Alle werden beim Wahlkampf ihr Bestes geben, um einen zusätzlichen Sitz zu gewinnen. Entscheidend wird es wie immer sein, möglichst viele Leute an die Urne zu bringen.

pd/rab