Bild: z.V.g.
Das Alterszentrum Weinfelden hat Leuchtmützen an Kinder aus den Kindergärten verteilt.
1/3 Bild: z.V.g. Das Alterszentrum Weinfelden hat Leuchtmützen an Kinder aus den Kindergärten verteilt.
Bild: z.V.g.
Das Alterszentrum Weinfelden hat Leuchtmützen an Kinder aus den Kindergärten verteilt.
2/3 Bild: z.V.g. Das Alterszentrum Weinfelden hat Leuchtmützen an Kinder aus den Kindergärten verteilt.
Bild: z.V.g.
Das Alterszentrum Weinfelden hat Leuchtmützen an Kinder aus den Kindergärten verteilt.
3/3 Bild: z.V.g. Das Alterszentrum Weinfelden hat Leuchtmützen an Kinder aus den Kindergärten verteilt.
27.11.2018 08:37

Alterszentrum Weinfelden verteilt Leuchtmützen im Kindergarten

Im Rahmen des Projektes: "Bringen Sie Kinder zum Leuchten" hat im Alterszentrum Weinfelden das Team der Aktivierung, zusammen mit seiner Leiterin Brigitta Kummer, nicht nur Kinderaugen- sondern auch die Augen von Bewohnenden des Alterszentrums Weinfelden zum Leuchten gebracht.

Weinfelden Bewohnende des Alterszentrums haben im Vorfeld Mützen und Stirnbänder mit Leuchtfaden gestrickt. Zur Übergabe ging eine Gruppe von circa zehn Bewohnenden selbständig, mit Rollator oder mit dem Rollstuhl zum Kindergarten Martin-Haffter. Die Gruppe wurde von den Kindergärtnerinnen (Regula Bräm und Frau Schelling) und den Kindern mit Liedern und Sprüchli ganz herzlich begrüsst. Dies schaffte eine lockere und fröhliche Atmosphäre zwischen diesen doch so unterschiedlichen Generationen. Im Anschluss wurden die leuchtenden Mützen und Stirnbänder unter den strahlenden Augen der Kinder verteilt, die diese auch gleich auf den Kopf setzten und sich sehr darüber freuten.

Die 97-jährige Käthi Tenini, hat eine der Mützen gestrickt und meint zur Übergabe: "Diese Kinder sind ja noch so klein. Ich hoffe sie leuchten nun mit ihren Mützen im Dunkeln ganz fest." Auch Frau Bräm war der Meinung: "So eine Aktion sollten wir jedes Jahr wiederholen."

red