Bild: z.V.g.
Die Thurgauer Silbermedaillengewinner auf die Distanz 50m bei den Freipistolen (v.l.): Hansruedi Gsell, Rolf Michielin und Dylan Diethelm.
1/1 Bild: z.V.g. Die Thurgauer Silbermedaillengewinner auf die Distanz 50m bei den Freipistolen (v.l.): Hansruedi Gsell, Rolf Michielin und Dylan Diethelm.
06.08.2019 09:30

Zweimal Silber für die Thurgauer Pistolenschützen

An der Schweizer Mannschafts-Match-Meisterschaft (SMMM) errangen die Thurgauer Pistolenschützen der Thurgauer Match-Schützen-Vereinigung (TMSV) zwei Medaillen.

Schiessen Am Wochenende beteiligten sich neun Teams der TMSV am jährlichen Grossanlass des Schweizerischen Matchschützenverbandes, darunter sieben Teams bei den Pistolen und zwei Teams bei den Gewehren. Im Verlaufe eines sehr interessanten und spannenden Wettkampfes auf die Distanz 50m bei den Freipistolen kämpften alle Teams bis zum letzten Schuss um einen Podestplatz. Das Team mit den Schützen Dylan Diethelm, Weinfelden (530 Punkte), Hansruedi Gsell, Stachen (521 Punkte) und Rolf Michielin, Sonterswil (497 Punkte) liess sich nicht aus der Ruhe bringen und erkämpften verdient die Silbermedaille. Den Sieg mussten sie um nur drei Punkte den Zürchern überlassen und der Vorsprung auf die drittplatzierten Baselländer beträgt sieben Punkte.

Ein Punkt hinter Solothurn

Für die zweite Silbermedaille auf die Distanz 25m sorgte im C-Match das Team mit Heidi Diethelm, Märstetten (583 Punkte), Sandra Stark, Münchwilen (568 Punkte) und Patricia Facchin, Frauenfeld (542 Punkte). Die Goldmedaille ging mit nur einem Punkt Vorsprung an die Solothurner. Der dritte Platz belegten die Waadtländer mit 26 Punkten Rückstand. Das Zweite Thurgauer-Team belegte in dieser Disziplin den 10. Rang. Auch der Nachwuchs war im C-Programm am Start. Das Team 1 belegte den unglücklichen vierten und Team 2 den sechsten Rang. Die Jungen haben grossartig mitgekämpft und grosse Erfahrung für die Zukunft mitgenommen. Das B-Programm auf die Distanz 50m bestritten ebenfalls zwei Teams. Sie belegten die Ränge 7 und 11. Bei den Gewehren waren die Dreistellungs- und Zweistellungsschützen mit dem Standardgewehr im Einsatz. Das Team der Dreistellungschützen mit Peter Wirz, Stansstad 566 (Punkte), Stefan Brühlmann, Neukirch 563 (Punkte) und Christian Marolf, Altnau 538 (Punkte) belegten den guten sechsten Platz. Das Team der Zweistellungsschützen mit Beat Ellenberger, Bettwiesen (567 Punkte), Albert Wagner, Amriswil, (561 Punkte) und Werner Schläpfer, Wilen-Gottshaus (525 Punkte) platzierte sich auf Rang 25.

Am kommenden Samstag folgt der Ostschweizer Ständematch am Schaffhauser Kantonalschützenfest. Da diese beiden Grossanlässe in der Ferienzeit stattfinden, können die Thurgauer Matchschützen nicht in allen Disziplinen mit den gleichen Gruppenschützen an den Start gehen. «Wir sind aber zuversichtlich, da wir über einige guten Schützen verfügen und mit weiteren Erfolgen rechnen können», sagt Präsidentin Doris Michielin.

Werner Lenzin

Voranzeige

Am 17. und 25. August 2019 finden die Thurgauer-Meisterschaften aller Disziplinen, Gewehr und Pistolen, auf dem Schiessstand Salen in Wängi-Tuttwil statt. Ausnahme: Der A-Match mit der Freipistole findet am Dienstag, 13. August 2019, um 17.30 Uhr auf der Schiessanlage im Hau in Weinfelden statt. Anmeldungen können über die Homepage www.tmsv.ch gemacht werden.