Archivbild
Der EHCKK gewann auch das dritte Playoff-Spiel und steht somit im Viertelfinal.
1/1 Archivbild Der EHCKK gewann auch das dritte Playoff-Spiel und steht somit im Viertelfinal.
11.02.2019 11:25

Viertelfinal-Einzug perfekt

Kreuzligen bestritt das dritte Playoff Achtelfinal-Spiel in Wallisellen. Schon früh in der Partie konnte Kreuzlingen in Überzahl spielen. Keine dieser Powerplaysituationen konnten sie ausnutzen. Das Spiel war schnell und beide Teams kämpften hart.

Eishockey Der Kapitän der Kreuzlinger schoss in der 16. Spielminute das erste Tor der Partie. Kurz darauf agierte Wallisellen in Überzahl und schoss den Ausgleich. Im zweiten Drittel wurden wieder einige Strafen auf beiden Seiten ausgesprochen, jedoch konnte kein Team davon profitieren. Nach gutem Forechecking wurde Birrer von Merz im Slot angespielt und schoss die erneute Führung. Danach spielte Kreuzlingen wieder in Überzahl und eine schöne Kombination führte zu einer guten Chance von Fehlmann, leider konnte er nicht mehr einschieben. Danach hatte Widmer ein Breakaway und der Walliseller Torhüter Kaiser parierte mit einem Big-Save. Aus dieser Situation starteten die Gastgeber einen Angriff und konnten die Partie erneut ausgleichen.

Beide Teams waren sehr angespannt zu Beginn des letzten Drittels. Kreuzlingen hatte wieder eine Überzahlmöglichkeit, die sie nicht ausnutzten und danach gleich noch eine Unterzahlsituation, die sie aber überstanden. Torhüter Ströbel vernichtete einige grosse Chancen der Walliseller und hielt Kreuzlingen immer im Spiel. In der 44. Minute lancierte G. Forster nach einem Bully in der eigenen Zone Brunella, der alleine aufs Tor zog und den Führungstreffer schoss. Kurz darauf hatte auch Birrer ein Breakaway, traf aber nur den Pfosten. Wallisellen kämpfte weiter und nahm zum Schluss den Torhüter raus. Brunella traf noch ins leere Tor und die Partie ging mit einem 2:4 für Kreuzlingen aus.

Somit gewinnt Kreuzlingen mit einer guten Mannschaftsleistung die erste Playoff-Serie und steht im Viertelfinal. Der Gegner in der nächsten Serie heisst entweder Chiasso oder Dürnten. Die Serie beginnt am Donnerstag 14. Februar, ob zu Hause in der Bodensee-Arena oder auswärts ist noch offen.

red