Archivbild: z.V.g.
Die Damenmannschaft des Eishockeyclub Kreuzlingen-Konstanz feierte einen Sieg und holte sich somit 3 Punkte.
1/1 Archivbild: z.V.g. Die Damenmannschaft des Eishockeyclub Kreuzlingen-Konstanz feierte einen Sieg und holte sich somit 3 Punkte.
26.11.2018 15:18

Minimale Leistung und doch 3 Punkte

Am vergangenen Samstag spielten die Damen vom EHC Kreuzlingen-Konstanz gegen die Ladies aus Lausanne.

Eishockey Die Thurgauerinnen begannen sehr harmlos und machten nur das Nötigste. So "plätscherte" das 1. Drittel vor sich hin und endete 0:0. In der Pause wurden von Coach Oesch diverse Punkte angesprochen, die es unbedingt zu verbessern galt. In der 24. Spielminute schoss Niki Farkas das 1:0 für den EHCKK. Die Frauen schalteten sogleich wieder einen Gang runter. Auch das Time-Out bei Spielhälfte nütze nichts, das Team lief nur auf Sparflamme. Mit dem Minivorsprung von 1:0 ging es in die 2. Pause. Wieder wurde viel diskutiert und mit vollem Elan ging es in das letzte Drittel. Die kleinen Sachen wurden richtig gemacht, die Pässe kamen an und dadurch durften die Thurgauerinnen in der 45. Spielminute jubeln, Jessica Keller schoss das 2:0. Ab der 50. Spielminute wurde die Partie durch viele Strafen geprägt. Torhüterin Jessica Streicher hielt ihren Kasten dicht und feierte einen Shutout. Am kommenden Donnerstag, 29.11.18 empfangen die EHCKK Ladies um 20 Uhr in der Bodensee-Arena den zweifachen Meister, GCK Lions.

red