Bild: z.V.g.
Pallavolo Kreuzlingen gewann gegen Colombier Volley und sichert sich damit eine Runde vor Schluss den Ligaerhalt.
1/1 Bild: z.V.g. Pallavolo Kreuzlingen gewann gegen Colombier Volley und sichert sich damit eine Runde vor Schluss den Ligaerhalt.
11.03.2019 15:08

Ligaerhalt gesichert

Mit einem Sieg gegen Colombier Volley sichert sich Pallavolo Kreuzlingen eine Runde vor Schluss den Ligaerhalt.

Volleyball Nach der Niederlage der Vorwoche wollten sich die Kreuzlinger in diesem Spiel gegen Colombier endgültig einen Podestplatz in der NLB-Abstiegsrunde sichern. Entgegen dem ausgegebenen Ziel starteten die Bodenseestädter fehleranfällig ins Spiel. Daraus resultierte schnell eine klare Führung für die Gäste. Nach und nach fanden die Kreuzlinger besser ins Spiel und verkleinerten den Rückstand kontinuierlich. Ebenso gelang es den Grenzstädtern nun ausgezeichnet aus der Verteidigung zu Punkten. Dank dieser Steigerung gelang es den Kreuzlingern in Extremis, den ersten Satz mit 26:24 für sich zu entscheiden. Auf diesen Satzverlust reagierte der Coach der Neuenburger, indem er im zweiten Satz bis auf einen Akteur alle Spieler auswechselte. Die nun deutlich verjüngte Mannschaft zeigte einen grossen Kampfwillen. Mit spektakulären Verteidigungen und einem geschickten Angriffsspiel gelang es Ihnen, dem Heimteam den zweiten Satz abzunehmen. Erneut gelang es den Bodenseestädtern allerdings sich an das Spiel der jüngeren Spieler anzupassen und deren Schwächen effizient zu nutzen. Dadurch sicherten sich die Thurgauer Satz drei. Im vierten Satz zeigten sich die Kreuzlinger wieder von Ihrer besten Seite. Mit einer starken Leistung in Verteidigung und Angriff distanzierten Sie die Westschweizer früh und kontrollierten das Geschehen nach Belieben. Nach diesem Sieg werden die Kreuzlinger am nächsten Sonntag auswärts gegen den VBC Wetzikon um den zweiten Platz spielen.

red

Pallavolo Kreuzlingen – Colombier Volley 3:1 (26:24, 26:28, 25:22, 25:16)

Turnhalle Remisberg, Kreuzlingen. Dauer 1h 40min

Schiedsgericht: Tobler D., Hofmann H.

Kreuzlingen mit: Bär A., Bär M. (C), Cerny, Dürr, Krattiger, Feuerle, Spirig, Killoh, Haerle, Eichelberger (L).