Bild: Bruno Brütsch
Der FC Kreuzlingen verlor überraschend mit 1:2 gegen den FC Widnau.
1/1 Bild: Bruno Brütsch Der FC Kreuzlingen verlor überraschend mit 1:2 gegen den FC Widnau.
08.04.2019 09:23

Heimniederlage für Kreuzlingen

Der FCK verliert gegen den FC Widnau mit 1:2. Trotzdem kann sich der FC Kreuzlingen weiter an der Tabellenspitze der Gruppe 6 behaupten.

Fussball Für den FC Kreuzlingen hagelte es die erste Niederlage der Rückrunde. Die Hafenstädter fanden gegen die flinken Rheintaler kein Rezept. Die Platzherren machten es dem Gegner oft sehr einfach, das Spieldiktat an sich zu reissen. Bereits nach wenigen Minuten kamen die Gäste zu ihrer ersten guten Torchance. Wenig später landet Sven Bodes Schuss nur knapp neben dem Widnauer Gehäuse. Immer wieder dribbelten sich die Rheintaler durch die löchrige Kreuzlinger Abwehr. In der 13. Minute konnte ein Widnauer nur durch ein Foul gestoppt werden. Den daraus resultierten Penalty verwandelten die Gäste dann souverän.

Nach dem Tee übten die Kreuzlinger etwas mehr Druck aus und kamen auch zu guten Tormöglichkeiten. Doch es waren wieder die Widnauer die trafen. Ein schneller Konter der Gäste gefolgt von einem Hammerschuss von Daniel Lässer, liessen die Rheintaler erneut jubeln. Jetzt waren die Kreuzlinger gefragt. Noch blieb eine halbe Stunde Zeit um das Spiel doch noch drehen zu können. Während sich die Gäste etwas zurücknahmen, setzten die Platzherren nochmals alles auf Angriff. Der Anschlusstreffer lag förmlich in der Luft. Dieser folgte zehn Minuten vor Schluss, als Selcuk Tidim das runde Leder per Kopf in die Widnauer Maschen versenkte. In der Schlussphase erhöhten die Grün-Weissen weiter den Druck aufs gegnerische Tor, schafften aber nichts Zählbares mehr. Oft waren die Zuspiele der Kreuzlinger zu ungenau, die Spielzüge zu kompliziert und die Chancenverwertung mangelhaft. Als kurz vor Abpfiff Abbas Karaki mit Gelb/Rot vom Platz flog, war die Sache für die Grün-Weissen dann endgültig gelaufen.

Kommenden Samstag wird es nicht einfacher für die Thurgauer. Sie treten auswärts gegen den FC Balzers an. Der Tabellenzweite wird alles daransetzen, den Punkterückstand gegenüber den Kreuzlingern zu verringern.

red

Kreuzlingen – Widnau 1:2 (0:1)

FCK-Arena, Zuschauer: 270 SR: Roger Studer

Tore: 0:1 Lässer (Penalty), 60. 0:2 Lässer, 80. 1:2 Tidim

Kreuzlingen: Stokanovic, Ballarini, Seeger, Werne (70. Schröder), Vieira (33. Pentrelli), Dodes (61. Tidim), Karaki, Di Lionardo (70. Frick), Selmani, Kohli, Bode

Widnau: Schatzmann, Massari (79. Faleschini), Liechti, Lukic, Giovetti de Almeida, Lässer, Thönig Noah, Varano (77. Lüchinger), Fischer (72. Nüesch), Lamorte, Hutter (67. Thönig Samuel)

Verwarnungen: 12. Gelb Karaki (Foul), 94. Gelb/Rot Karaki (Foul)