Bild: z.V.g.
Das Karatecenter Reto Kern gewann am Niki-Cup fünfmal Gold, achtmal Silber und neunmal Bronze.
1/1 Bild: z.V.g. Das Karatecenter Reto Kern gewann am Niki-Cup fünfmal Gold, achtmal Silber und neunmal Bronze.
11.03.2019 15:49

Fünfmal Gold, achtmal Silber und neunmal Bronze

Simone Schreiner als Chef-Coach reiste mit 18 SportlerInnen und deren Eltern am vergangenen Samstag, 9. März, an den internationalen Niki-Cup nach Höchst (A).

Karate Der Niki-Cup ist ein sehr beliebtes Turnier für Vereine im Umkreis von 200km. Viele Jugendliche messen sich dort, um Erfahrungen für die anstehende Saison zu holen. So waren an diesem Turnier 35 Vereine mit über 500 Starts aus fünf Ländern am Start. Es wurde in den Kategorien Team-Kata, Einzel Kata, Team Kumite und Einzel Kumite um die Medaillen gekämpft. Über den 4. Platz in der Gesamtwertung freute sich das Karatecenter Reto Kern. Ein toller Teamgeist machte diese vielen Medaillen erst möglich. Alle WettkämpferInnen halfen sich gegenseitig, sei es beim Aufwärmen, Coachen oder mit lauten Zurufen, wenn die eigenen Mitglieder im Einsatz waren.

red

Die MedaillengewinnerInnen

Gold:

Matilda Bäni, Leana Häberli, Marius Müller, Tamara Satzinger, Melissa von Klass

Silber:

Jessica Frischknecht 2x, Marius Müller, Leana Häberli, Philipp Satzinger, Benjamin Zurlinden,

Team Kumite: Häberli, Satzinger, Hofstetter

Team Kata: Frischknecht, Müller, Zurlinden

Bronze:

André Da Silva, Fabienne Juon, Maxime Schreiner, Eric von Klass, Max Wetzstein, Seraina Zurlinden