Bild: z.V.g.
Erfolgreiche Kreuzlinger Eiskunstläuferinnen
1/1 Bild: z.V.g. Erfolgreiche Kreuzlinger Eiskunstläuferinnen
08.01.2019 17:46

Erfolgreicher Start ins 2019 für Kreuzlinger Eiskunstläuferinnen

Über 70 Teilnehmerinnen aus der Ostschweiz und dem Kanton Zürich zeigten am Dreikönigstag in der Eishalle Güttingersrüti in Weinfelden ihr Können. Alle für den Eislaufclub Kreuzlingen startenden Läuferinnen konnten ihre Trainingsleistung übertreffen und wurden mit sehr guten Platzierungen belohnt.

Eislauf Bereits die jüngsten wussten die vorgeschriebenen Elemente präzise zu laufen. Sie absolvierten einen vorgeschriebenen Parcours zu selbstgewählter Musik. Noemi Keller zeigte bei ihrer ersten Wettkampfteilnahme, dass sie ihre Nervosität gut in Freude an dieser Sportart umwandeln konnte und erntete für ihre Leistung viel Applaus. Sie verpasste das Podest nur um 0.79 Punkte und wurde tolle 4. In der gleichen Kategorie startete auch Aurelia Deplazes. Auch für sie war es der erste Wettkampf auf dem glatten Eis. Mit Bravour zeigte auch sie ihre Abfolge und wurde 9.

Sieg für Kaleria Riemer in der Kategorie 2*

Sophia Murer zeigte dem Preisgericht zum ersten Mal ihre Kür. Sie darf stolz auf ihre grossen Fortschritte sein, die sie seit Beginn dieser Saison gemacht hat. Dafür wurde Sie in der Kategorie 2* Kür mit dem hervorragenden 5. Platz belohnt. In derselben Kategorie gewann Kaleria Riemer mit einer schönen Interpretation des Nussknackers ganz überraschen die Goldmedaille. Auch sie hat sich läuferisch in den letzten Wochen enorm weiterentwickelt. In der obersten Kategorie dieses Wettkampfes durfte erneut ein Podestplatz bejubelt werden. Manisha Baier zeigte zu ihrer Kürmusik: Walk To Work from Monster Inc, ein anspruchsvolles Programm. Sie überzeugte mit schnell gedrehten, zentrierten Pirouetten sowie einem ausgewogenen Programm und wurde für ihren Trainingsfleiss mit dem 3. Rang belohnt. Detailrangliste unter www.tgev.ch

Fabienne Baier, EC Kreuzlingen