Bild: Sandro Schmuki
Floorball Thurgau verlor gegen Sarganserland nach Penaltyschiessen.
1/1 Bild: Sandro Schmuki Floorball Thurgau verlor gegen Sarganserland nach Penaltyschiessen.
02.12.2019 15:13

Ärgerliche Niederlage für Floorball Thurgau

Am Sonntagabend trafen die Thurgauer zuhause auf das Tabellenschlusslicht UHC Sarganserland. Durch eine kämpferische Leistung fügten die Gäste den Thurgauern eine schmerzliche Niederlage zu.

Unihockey Der Start in die Partie glückte dem Heimteam gut. Mit viel Ballbesitz, guten Offensivaktionen und einigen Möglichkeiten wurden die Thurgauer Ihrer Favoritenrolle gerecht. Das erste Tor der Partie erzielten aber die Gäste. Dies dämpfte die Euphorie und das Spiel flachte auf beiden Seiten mehr und mehr ab. Zur ersten Pause änderte sich nichts mehr und die Thurgauer, sehr zum Erstaunen der Fans, lagen nach dem ersten Spielabschnitt im Rückstand.

Thurgau kam gut aus der Kabine und erzielte nach 20 Sekunden den Ausgleich. Sie versuchten dieses Tempo zu halten. Dies gelang den Mostindern aber nicht. Obschon das Heimteam die bessere Mannschaft war, schlichen sich unzählige Fehler im Spielaufbau ein und die zahlreichen Chancen wurden nicht genutzt. Die Gäste aus Sargans wussten dies gekonnt auszunutzen. Ganz nach dem Motto, «Wir haben nichts zu verlieren», erzielten Sie erneut den Führungstreffer. Die Thurgauer glichen in Überzahl zwar aus, verpassten aber nach einem verschossenen Penalty die erstmalige Führung. So stand es nach 40. Minuten 2:2.

Im letzten Spielabschnitt versuchte Floorball Thurgau mit zwei anstatt drei Formationen, mehr Tempo zu erzwingen. Dem Heimteam gelang aber an diesem Abend fast nichts. Trotz viel Aufwand vermochten die Thurgauer das Spiel nicht in die Hand zu nehmen. Sargans verteidigte sehr diszipliniert und konnte sich auf seinen starken Torhüter verlassen. Nach zwei weiteren Toren von beiden Teams und einer Verlängerung die bestimmt kein Unihockeyherz erquickte, kam es zum Penaltyschiessen.

Der UHC Sarganserland konnte das Penaltyschiessen für sich entscheiden und holte einen wichtigen Sieg. Durch viel Kampf und einem sehr guten Torhüter gewinnen die Sarganser glücklich, aber nicht unverdient.

Für Floorball Thurgau war es ein Abend zum Vergessen. Trotz hohem Aufwand und zahlreichen Chancen gelang es dem Favoriten nicht, das Spiel zu gewinnen. Der Staff und die Mannschaft von Floorball Thurgau wird das Spiel genau analysieren und am nächsten Wochenende wieder voll angreifen, wenn es am Samstag, 7. Dezember um 16.30 Uhr in Altendorf heisst: March-Höfe Altendorf gegen Floorball Thurgau.

red

Floorball Thurgau - UHC Sarganserland 3:4 n.P. (0:1, 2:1, 1:1, 0:0)

Paul Reinhart Halle, Weinfelden. 86 Zuschauer. SR Bühler/Bühler.

Tore: 8. D. Gmür (C. Kühne) 0:1. 21. Y. Fitzi (J. Königshofer) 1:1. 31. L. Compagnoni 1:2. 36. V. Wigrén (Y. Fitzi) 2:2. 46. D. Gmür (C. Kühne) 2:3. 49. J. Föhr (S. Fitzi) 3:3.

Penaltyschiessen: V. Viitakoski verschiesst. S. Fischer verschiesst. B. Mahler trifft 1:0. A. Kalberer trifft 1:1. Y. Fitzi verschiesst. L. Compagnoni trifft 1:2. E. Juvonen trifft 2:2. D. Lemm trifft 2:3. M. Gajdos trifft 3:3. M. De Coi trifft 3:4.

Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Floorball Thurgau. 3mal 2 Minuten gegen UHC Sarganserland