Wettpflügen in Bonau. z.V.g.
1/1 Wettpflügen in Bonau. z.V.g.
07.08.2019 08:00

In der Bonau, im Thurgau, wird gepflügt

Viel technisches Verständnis, Ruhe und ein gutes Auge sind gefragt, wenn am 10. und 11. August die Wettpflüger am Werk sein werden. Am Samstag, 10. August wird der beste Thurgauer Pflüger und am Sonntag, 11. August, der Schweizermeister gesucht.

In der Bonau, auf dem Betrieb von Familie Hansjörg Uhlmann und weiteren Landbesitzern, werden die beiden Meisterschaften ausgetragen. Die Besten ihres Fachs treten zum Kampf um Pokale und die internationalen Selektionen im nächsten Jahr an. Der Erst- und Zweitplatzierte der Schweizermeisterschaft wird die Möglichkeit erhalten, an die WM nach Russland zu fahren, für den Dritt- und Viertplatzierten steht die Tür zur Teilnahme an der EM in der Tschechischen Republik offen. Die Bevölkerung wird einen interessanten Einblick in diese Randsportart erhalten, in der es nicht um Geschwindigkeit, sondern um Präzision geht. Als wichtigstes Bewertungskriterium gilt die gerade Furche, weiter wird das gesamte Furchenbild oder das Unterbringen des Bewuchses bewertet. Die Meister 2019 werden moderne Technik und Fachwissen geschickt kombinieren können. Neben den Meisterschaften warten an beiden Tagen eine Maschinenausstellung, ein Kinderspielplatz, Bauernhofglacé und eine Festwirtschaft auf die Zuschauer. Eine Attraktion verspricht das Teampflugziehen durch Manpower zu werden, welches um ca. 18 Uhr am Samstag ausgetragen wird. Am Abend wird Stimmungsmusik von Alleinunterhalter Reto Eigenmann für Schwung und gute Laune sorgen. Die Wettkämpfe am Samstag finden zwischen 13.30 und 17.10 Uhr statt, am Sonntag wird um 11 Uhr gestartet mit Wettkampfende um 14.40 Uhr. Die Rangverkündigungen finden ca. zwei Stunden nach Wettkampfende statt. Das OK, die Thurgauer Wettpflüger und die Schweizerische Pflüger-Vereinigung freuen sich auf viele Besucher.

pd