Die Grünen Weinfelden. z.V.g./Lukas Fleischer
1/1 Die Grünen Weinfelden. z.V.g./Lukas Fleischer
27.03.2019 08:00

Für ein Weinfelden für alle

Mit engagierten Menschen aus allen Bevölkerungs- und Altersschichten wollen die Grünen bei den Stadtparlamentswahlen einen Sitz gewinnen.

Sie setzen sie sich für folgende aktuellen Themen ein:

Langsamverkehr vor dem Bahnhof und im Zentrum: Eine Begegnungszone von der Musikschule bis zur Kantonalbank schafft einen einfachen Zugang zur Innenstadt. Auch im Zentrum soll aufgrund der guten Erfahrungen an den Wyfelder Fritigs eine dauerhafte Begegnungszone eingeführt werden.

Gemeinschaftlicher Wohnungsbau an der Bankstrasse: Auf den städtischen Grundstücken (ehemaliges Jugendhaus und Feuerwehrdepot) soll die Stadt gemeinschaftliche und damit preisgünstige Wohnungen erstellen. Damit wird das Stadtzentrum aktiv belebt.

Leise CO2-freie Elektrobusse für die Stadt: Mit dem Stadtbus bewegen sich auch gehbehinderte und ältere Menschen problemlos in der Stadt. Die Technischen Betriebe bauen die Ladestationen und liefern dafür den nachhaltigen Thurgauer Naturstrom.

pd