Europa ist wie geschaffen für Sprachreisen.
Bild: Pixabay.com © 12019 (CC0 Creative Commons)
1/1 Europa ist wie geschaffen für Sprachreisen. Bild: Pixabay.com © 12019 (CC0 Creative Commons)
30.08.2019 13:56

Die besten 5 Städte für Sprachreisen in Europa

Wie in kaum einem anderen Land lebt in der Schweiz die Mehrsprachigkeit. Für die berufliche Zukunft werden einschlägige Fremdsprachenkenntnisse immer wichtiger. Eine Sprachreise zählt zu den effektivsten Möglichkeiten, eine fremde Sprache binnen kurzer Zeit zu erlernen. Folgende Städte sind dafür sehr empfehlenswert.

Lissabon – Hauptstadt Portugals mit einzigartigem Charisma

Um über die offizielle Viersprachigkeit in der Schweiz hinaus qualifiziert zu sein, lohnt sich eine portugiesische Sprachreise in die Stadt Lissabon. Hübsche Fassaden und malerische Gassen gehören dem Stadtbild an. Mittendrin in der Metropole begrüssen freundliche Einwohner die Teilnehmer des Sprachaufenthalts. Tagsüber lernen die Sprachreisenden in Kleingruppen die portugiesische Sprache kennen. Abends haben sie die Gelegenheit, die Aussichtspunkte (Miradouros) sowie die Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

In St. Julian am Mittelmeer die englische Sprache erlernen

Buchten, Felsstrände und türkisblaues Meer machen St. Julian zu einem idealen Urlaubs- und Sprachreiseziel. Wenngleich das idyllische Örtchen am Mittelmeer liegt, trägt es das Erbe der britischen Kolonialherrschaft in sich. Mediterranes Ambiente trifft auf südländisches Temperament – ein Grund, der St. Julian zum Erlernen von Fremdsprachen als besonderen Ort hervorhebt. Während die Reisenden aus der mehrsprachigen Schweiz tagsüber Englisch lernen, stehen ihnen die Nachmittags- und Abendstunden zur Freizeitgestaltung offen. Ausreichend Zeit, um die Kultur auf der Insel zu erkunden: Prähistorische Tempel, aber auch Grotten und hohe Wellen warten darauf, entdeckt zu werden.

Zu Gast in eine der interessantesten Weltmetropolen – welcome London

Die Mischung aus alter britischer Tradition und multikulturellem Sein bietet den idealen Ausgangspunkt für einen englischen Sprachkurs in London. In der Freizeit locken faszinierend vielseitige Sehenswürdigkeiten: Symbole des typisch britischen Empires wie der Buckingham Palace bis hin zu zeitgemässen Bauwerken wie das London Eye.

La Dolce Vita in der italienischen Metropole Rom

Zwar führen nicht alle Wege nach Rom, doch ist die Stadt das kulturelle und politische Herzstück Italiens geblieben. Es sind die vielfältigen italienischen Baustile, welche die Hauptstadt zu einem besonderen Sprachreiseziel erheben. Ausserhalb der Unterrichtszeiten dürfen sich die Reisenden auf prächtige, geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten wie den Petersdom, den Trevi-Brunnen oder die Spanische Treppe freuen.

Nizza als Aushängeschild der malerischen Côte-d’Azur

Unweit der italienischen Grenze in idyllischer Meeresnähe: Kaum eine Destination bezaubert mit seinem kulturellen Angebot und den vielen Freizeitmöglichkeiten so wie Nizza. Zwischen sonnigen Stränden, traditionsreichen Altstadt-Vierteln und kulinarischen Märkten lernen Schweizer Sprachreisende die lockere Laissez-faire Lebensart der Südfranzosen kennen.

pd

Bild: Pixabay.com © 12019 (CC0 Creative Commons)