rab
Lancieren «Das Weihnachtszelt»: v.l. Stadtpräsident Thomas Niederberger, Stefanie Link (Bau), OK-Präsident Patrick Angehrn, Programmverantwortliche Kim Sahin und Daniela Lüchinger vom Stadtmarketing, die als Vize-Präsidentin und Finanzchefin fungiert.
1/1 rab Lancieren «Das Weihnachtszelt»: v.l. Stadtpräsident Thomas Niederberger, Stefanie Link (Bau), OK-Präsident Patrick Angehrn, Programmverantwortliche Kim Sahin und Daniela Lüchinger vom Stadtmarketing, die als Vize-Präsidentin und Finanzchefin fungiert.
05.09.2019 16:19

Weihnachtszelt statt Stärnäzauber

Vom 13. bis 15. Dezember 2019 findet auf dem Boulevard eine neue Form des in den vergangenen Jahren durchgeführten Weihnachtsmarktes statt. Das neue OK steckt bereits mitten in den Vorbereitungen.

Kreuzlingen Nachdem der Stärnäzauber schon im 2018 nicht mehr stattfand zeigte sich, dass Kreuzlingen wieder einen Weihnachtsmarkt braucht. Das dachte sich auch Patrick Angehrn, der, zusammen mit einem kleinen Team, «Das Weihnachtszelt» ins Leben gerufen hat. Der OK-Präsident erklärt, dass die bewährten Angebote des Stärnäzauber übernommen werden, es aber auch Neuerung geben wird. So entsteht auf dem Boulevard ein 45 mal 10 Meter grosses Zelt. «In diesem Weihnachtszelt haben 15 bis 20 Marktstände Platz, an denen hauptsächlich Kunsthandwerk von regionalen Anbietern verkauft wird», erklärt Angehrn. 13 Marktstände sind bereits vergeben. «Es hat noch ein paar freie Plätze.» Neben den Marktständen und einer Bar, wird im Zelt eine Weihnachtsbeiz installiert. Auf einer Bühne werden verschiedene Darbietungen vorgetragen. Man sei hier bereits mit den Schulen in Kontakt, so Angehrn, «ausserdem wird musiziert und es werden Weihnachtsgeschichten vorgelesen.» Für die Verpflegung steht ein kleiner Street Foodmarket mit regionalen Anbietern auf der Schützenstrasse zur Verfügung, der mit der bekannten Bar von Ernie Gartenbau auf dem Platz vor dem «Karussell» endet.

Gesucht: Sponsoren

Stadtpräsident Thomas Niederbegrer bedauert, dass der Stärnäzauber, den das Kreuzlinger Gewerbeverband organisierte, nach erfolgreichen fünf Jahren nicht weitergeführt wurde. Umso erfreulicher sei, dass es mit dem Weihnachtszelt einen neuen Adventsanlass gebe. Die Stadt habe Nachfolger gesucht und sie mit diesem jungen Team gefunden. Niederberger betont, dass es für die Realisierung des Weihnachtszelts unbedingt noch Sponsoren braucht, und ruft dazu auf, sich als Gönner oder Sponsor für den Adventsanlass zu melden. Für das Sponsoring stehen verschiedene Pakete zur Verfügung.

Interesse an einem Standplatz im Zelt oder auf der Schützenstrasse oder dabei, den Anlass zu unterstützen? Auskunft gibt Daniela Lüchinger, Tel. 071 677 62 28,

Angelina Rabener