Bild: Paul Rienth, Pro Forst
Eine Herausforderung für die Förster: Durchforstung im dicht besiedelten Stadtgebiet am Saubach im Jahr 2017.
1/1 Bild: Paul Rienth, Pro Forst Eine Herausforderung für die Förster: Durchforstung im dicht besiedelten Stadtgebiet am Saubach im Jahr 2017.
09.03.2019 06:00

Töbelibach wird durchforstet

Ab Mitte März führt die Stadt Kreuzlingen am Töbelibach entlang der Alp- und Tobelstrasse Forstarbeiten durch. Um den Hochwasserschutz zu gewährleisten, muss die Stabilität des Gehölzes langfristig erhalten und Totholz im Bachgerinne vermieden werden.

Kreuzlingen Gemäss Wasserbaugesetz des Kantons Thurgau sind die Gemeinden für den Unterhalt entlang der Bäche zuständig. Aus diesem Grund liess die Stadt Kreuzlingen ein Unterhaltskonzept erarbeiten, um notwendige Massnahmen zu priorisieren und planmässig umzusetzen. Der Wald entlang dem Töbelibach ist mit verschiedenen kranken Eschen bestockt («Eschen-Welke») und zum Teil überaltert, weshalb das Gebiet durchforstet werden muss. Dadurch wird die Stabilität des Gehölzes langfristig erhalten und Totholz im Bachgerinne vermieden. Totholz und instabile Bäume können bei Hochwasser Eindolungen im Bachbett stauen, was zu Überschwemmungen im Stadtgebiet führen kann. Die Holzarbeiten werden durch die Firma Pro Forst durchgeführt. Die Finanzierung der Arbeiten erfolgt durch die Stadt Kreuzlingen, wobei ein Teil der Kosten vom Kanton rückerstattet wird. Für die Grundeigentümer entstehen keine Kosten, sie wurden über die Forstarbeiten persönlich informiert.

IDSK