Bild: rab
Schulpräsidium Kreuzlingen
1/1 Bild: rab Schulpräsidium Kreuzlingen
29.01.2019 16:02

Keine Wahlempfehlung für das Schulpräsidium

Anlässlich der Sitzung vom Montag, 21. Januar 2019 diskutierte die Freie Liste die anstehenden Wahlen und Abstimmungen vom 10. Februar 2019.

Kreuzlingen In der Medienmitteilung vom 31. Juli 2018 hat die Freie Liste ihre Forderung bezüglich der Einsetzung einer unabhängigen Untersuchungskommission und damit die Klärung der Vorgänge welche zum Rücktritt des damaligen Schulpräsidenten geführt haben, als Voraussetzung für einen geordneten Neuanfang der Schulbehörde bekräftigt. Die Schulbehörden sind zwischenzeitlich erfreulicherweise unserer Forderung gefolgt und haben eine entsprechende Untersuchungskommission eingesetzt. Die Resultate dieser Kommission liegen zurzeit noch nicht vor, somit besteht keinerlei Transparenz bezüglich der Vorgänge und Vorkommnisse innerhalb der Schulbehörde, welche zum vorzeitigen Rücktritt des ehemaligen Schulpräsidenten geführt haben. "Unter diesen Umständen können wir keine Wahlempfehlung abgeben. Dagegen gaben die Abstimmungsempfehlungen zum Kunstrasenplatz und zur Schule mit Tagesstruktur wenig Anlass zu grossen Diskussionen. Die Freie Liste empfiehlt in der Folge beide Vorhaben zur Annahme. Wir schätzen die geplanten Begleitmassnahmen welche die Renaturierung der Bachläufe im Döbeli vorsehen. Auch beim verwendeten Kunstrasensystem wurde uns seitens der Stadtverwaltung versichert, dass hier die Mikroplastikproblematik maximal reduziert sei. Als moderne Stadt ist es aus unserer Sicht selbstverständlich, dass Schulen mit Tagesstrukturen angeboten werden müssen. Die Zusammenarbeit zwischen Stadt und den Schulgemeinden ist zu begrüssen."

red