Bild: rab
Rosmarie und Ralph Schär haben am 26. Januar 2019 ihren letzten Arbeitstag.
1/16 Bild: rab Rosmarie und Ralph Schär haben am 26. Januar 2019 ihren letzten Arbeitstag.
Bild: 
Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
2/16 Bild: Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
Bild: 
Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
3/16 Bild: Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
Bild: 
Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
4/16 Bild: Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
Bild: 
Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
5/16 Bild: Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
Bild: 
Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
6/16 Bild: Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
Bild: 
Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
7/16 Bild: Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
Bild: 
Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
8/16 Bild: Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
Bild: 
Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
9/16 Bild: Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
Bild: 
Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
10/16 Bild: Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
Bild: 
Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
11/16 Bild: Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
Bild: 
Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
12/16 Bild: Aus alten Katalogen des Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen.
Bild: z.V.g.
Jedem Sturm gewachsen
13/16 Bild: z.V.g. Jedem Sturm gewachsen
Bild: z.V.g.
Die ersten Inhaber sind Siegfried Haberer sowie Fritz und Leo Haberer, Betreiber vom Schuhhaus Haberer in Konstanz (DE). Gründer Siegfried Haberer in der 1. Reihe, 3. Person von rechts und Fritz Haberer, Person ganz links.
14/16 Bild: z.V.g. Die ersten Inhaber sind Siegfried Haberer sowie Fritz und Leo Haberer, Betreiber vom Schuhhaus Haberer in Konstanz (DE). Gründer Siegfried Haberer in der 1. Reihe, 3. Person von rechts und Fritz Haberer, Person ganz links.
Aus dem Haberer Versandkatalog 1955
15/16 Aus dem Haberer Versandkatalog 1955
Aus dem Haberer Versandkatalog
16/16 Aus dem Haberer Versandkatalog
22.12.2018 06:00

In diesen Schuhen steckt eine 100-jährige Geschichte

Kaum zu glauben, was Ralph Schär im Obergeschoss des Schuhhaus Haberer in Ordnern gesammelt hat. Bilder und Versandkataloge aus vergangener Zeit die zeigen, wie das Schuhhaus Haberer vor 100 Jahren für den Schuhverkauf geworben hat. Mit der Geschäftsaufgabe von Rosmarie und Ralph Schär Ende Januar 2019 geht wahrlich eine Ära zu Ende.

Kreuzlingen Es waren Konstanzer, nämlich Siegfried, Fritz und Leo Haberer, die 1919 zu ihrem Schuhhaus Haberer in Konstanz, eine Zweigstelle in Kreuzlingen eröffneten. Neben dem Verkauf an der Hauptstrasse 48 erfolgte der Aufbau des ersten Schuhversandhandels in der Schweiz. «Die Versandkataloge erschienen viermal jährlich und das in deutscher, französischer und italienischer Sprache. Zweimal im Jahr wurde zusätzlich die 'Haberer - Post' mit Sonderangeboten versendet», berichtet Inhaber Ralph Schär, der weiss, dass zu Spitzenzeiten bis zu 35 Personen unter dem Dach vom Schuhhaus Haberer damit beschäftigt waren, Schuhe für den Versand zu richten. Mit einem Pferdefuhrwerk seien die Pakete damals zur Post und zur Bahn gefahren worden.

Schuhverkauf in Kriegszeiten

Es waren harte Zeiten, als die Haberers 1941 ihr Domizil an der Hauptstrasse an Otto Wolfer verkauften, der mit dem Schuhhaus an die Hauptstrasse 50 umzog, um 1955 wieder in die neu gestalteten Räumlichkeiten an die Hauptstrasse 48 zurückzuziehen. Im Jahre 1969 musste Wolfer den Versandhandel jedoch aufgeben. «Hauptgründe, die zur Aufgabe des Versandhandels führten, waren die stetig steigenden Ausgaben für Werbung und Portokosten», erzählt Ralph Schär. Dazu kam, dass Sohn Daniel, nach seinen Wanderjahren in Hamburg, Genf und Marokko, die Verantwortung für das Geschäft übernahm. Er setzte vor allem auf die lokale Expansion und eröffnete den Schuh – Shop in Kreuzlingen (vis-à-vis EKZ Karussell) und eine Filiale in Weinfelden. 1972 übernahm dieser, zusammen mit seiner Frau Christa das Geschäft vollständig und führte dies, bis 1996 Rosmarie und Ralph Schär das Schuhhaus kauften.

«Es fällt schwer»

Beim Gespräch mit Rosmarie und Ralph Schär wird schnell klar, dass ihnen der Verkauf ihres Schuhhauses nicht leicht fällt. Zwar freuen sich beide auf ihre Pension und darauf, vermehrt ihren Hobbys nachzugehen, doch «ein mulmiges Gefühl macht der Gedanke schon, ab Februar 2019 nicht mehr hier zu arbeiten. Es fällt schwer», sagen beide. Verständlich. Vor 23 Jahren haben sie von Christa und Daniela Wolfer das Geschäft übernommen. «Wir waren Halb-Quereinsteiger», erinnert sich Ralph Schär. Er war damals als Betriebswirt bei der Firma Raichle-Schuhe in Kreuzlingen tätig und sie arbeitete als Handarbeitslehrerin in Tägerwilen. «Zwar kam ich aus der Schuhbranche, doch ein Geschäft zu führen oder nur Angestellter zu sein, waren zwei verschiedene Paar Schuhe», erzählt de Inhaber. Doch die Zeit und somit die Erfahrung brachten mit sich, dass das Paar, neben dem Schuhhaus Haberer in Kreuzlingen, das Schuhhaus Haberer in Romanshorn sowie die beiden Botty Schuhgeschäfte im Seepark Kreuzlingen und in Weinfelden übernahmen. «Während ich hauptsächlich im Geschäft an der Hauptstrasse den Verkauf führte, war mein Mann für den Einkauf und die administrativen Tätigkeiten aller vier Geschäfte zuständig. Ein gutes Team mit langjährigen Mitarbeiterinnen», so Rosmarie Schär. Die Kunst, das Schuhhaus Haberer trotz der grossen Konkurrenz Konstanz all die Jahre aufrecht zu halten, sei ihren Stammkunden zu verdanken, sind sich beide einig. «Wir haben Kundinnen, die kommen vom ersten Tag der Eröffnung, all die Jahre zu uns um ihre Schuhe zu kaufen. Und auch deren Kinder, die mittlerweile erwachsen sind, kommen zu uns», sagt sie. Ihre Philosophie, immer einen guten Kundenservice zu bieten, haben sie bis zum Schluss beibehalten. Das hat sich bewährt.

Ab März 2019 wird Thomas Zuberbühler von zubischuhe.ch AG das Geschäft übernehmen. Gefragt, wo Rosmarie und Ralph Schär in Zukunft ihre Schuhe kaufen, sagen beide: «Natürlich hier».

Alte Fotos und Katalogbilder: www.haberer.ch/80/geschichte

Angelina Rabener