Bild: kp
Markus Blättler (links) und Michael Thurau informierten über die nächsten Schritte der Untersuchungskommission im Fall René Zweifel.
1/1 Bild: kp Markus Blättler (links) und Michael Thurau informierten über die nächsten Schritte der Untersuchungskommission im Fall René Zweifel.
06.12.2018 11:28

Einzelheiten zur Untersuchungskommission im Fall Zweifel

Die Untersuchungskommission zum Rücktritt des ehemaligen Schulpräsidenten René Zweifel wird wie angekündigt eingeleitet. Im Laufe des gestrigen Tages informierten Vertreter der Schulbehörde die Presse in einem Gespräch über die Zusammensetzung der Kommission und weitere Einzelheiten.

Kreuzlingen Die Leitung der Untersuchungskommission übernimmt Dr. Christoph Tobler aus Arbon, ehemaliger Stadtammann von Arbon und selbständiger Gemeindeberater. Die beiden weiteren Mitglieder der Kommission sind Dr. Claudius Graf-Schelling, ebenfalls aus Arbon, und Gabriela Frei Aggeler aus Münchwilen. Dr. Graf-Schelling ist ehemaliger Präsident des Bezirksgerichts Arbon und Regierungsrat des Kantons Thurgau sowie Chef des Departement für Justiz und Sicherheit. Frau Frei Aggeler war als Schulpräsidentin der Volksschulgemeinde Münchwilen und Präsidentin des Verbands Thurgauer Schulgemeinden tätig.

Die Kommission wird als interne Kommission der Schulbehörden eingesetzt. Dieses Vorgehen stützt sich auf die Gemeindeordnungen. Darin ist festgehalten, dass eine solche Kommission bei Bedarf von der Behörde eingesetzt werden kann.

Als interne Kommission der Behörde untersteht die Kommission auch dem Amtsgeheimnis. Durch persönliche Gespräche und Akteneinsicht wird die Kommission die Geschehnisse rund um den Rücktritt rekonstruieren und ihre Einschätzung zu den Ereignissen abgeben. Selbstverständlich wird auch René Zweifel zu einem Gespräch eingeladen.