Bild: Werner Lenzin
Assistentin Nicole Schwendener und Geschäftsführerin Mirjam Brüwiler nehmen von Marco Vidale, Präsident der TCS-Sektion Thurgau, die Buttons und die Schnappbänder entgegen.
1/1 Bild: Werner Lenzin Assistentin Nicole Schwendener und Geschäftsführerin Mirjam Brüwiler nehmen von Marco Vidale, Präsident der TCS-Sektion Thurgau, die Buttons und die Schnappbänder entgegen.
09.10.2019 08:00

Buttons und Schnappbänder für Mitarbeitende

Mit Blick auf den Tag des Lichts vom kommenden 7. November planen Geschäftsleiterin Mirjam Brühwiler und ihre Assistentin Nicole Schwendener vom Abendfrieden Wohnen & Pflege in Kreuzlingen eine besondere Aktion: Ihre Mitarbeitenden sollen dank reflektierenden Buttons und TCS-Schnapparmbändern nachts besser gesehen werden.

Kreuzlingen Am kommenden 7. November findet schweizweit zum 13. Mal der «Tag des Lichts» statt. An diesem Tag erinnert die TCS Sektion Thurgau die Bevölkerung daran, dass in der dunklen Jahreszeit ein höheres Unfallrisiko im täglichen Strassenverkehr besteht, dies insbesondere für Personen, die zu Fuss, mit dem Velo, mit dem E-Bike oder auf einem Roller unterwegs sind. Gemäss Marco Vidale, Präsident der TCS-Sektion Thurgau erkennt man dunkel gekleidete Verkehrsteilnehmer erst in einer Entfernung von 25 Metern. «Unsere reflektierenden Buttons Made Visible und die TCS-Schnapparmbänder sorgen auf eine Distanz von 140 Metern, dass ein Verkehrsteilnehmer gesehen wird», erklärt Vidale. Gemäss seinen Erfahrungen ist das Unfallrisiko in der Dämmerung und nachts dreimal höher als am Tag und bei nächtlichem Regen, Schnee und Gegenlicht kann es bis auf das Zehnfache steigen.

Arbeitssicherheit ist wichtig

«Wir legen hier im Abendfrieden grossen Wert auf die Sicherheit unserer Mitarbeitenden und haben in allen Bereichen Sicherheitsbeauftrage», sagt Geschäftsleiterin Mirjam Brühwiler, gleichzeitig auch SiBe (Sicherheitsbeauftragte). Jährlich trifft sie sich zusammen mit ihrer Assistentin und den Sicherheitsverantwort-lichen von Technik, Hauswirtschaft, Küche, Pflege und Personal viermal um die Schwerpunktthemen fest zu legen. Der Abendfrieden ist auch Mitglied der Eidgenössischen Koordinationskommission für Arbeitssicherheit (EKAS). So wird im Oktober ein Erkältungspräventionstag veranstaltet, dies neben zahlreichen anderen Veranstaltungen. «Dazu gehört auch das Gesehen werden unserer Mitarbeiter in der dunklen Jahreszeit, sei es auf dem Velo, auf dem Roller oder als Fussgänger auf dem Arbeitsweg, oder joggend oder spazierend in der Freizeit», sagt Assistentin Nicole Schwendener. Deshalb hat sie sich beim Präsident der TCS-Sektion Thurgau erkundigt, welche Möglichkeiten hier zur Verfügung stehen? Sein Angebot umfasst 200 reflektierende Buttons Made Visible, eine schweizweite Kampagne zum Thema Sichtbarkeit im Strassenverkehr, dessen Gesamtverantwortung beim TCS liegt, und 140 reflektierenden Schnapparmbändern für alle Mitarbeitenden im Abendfrieden. Diese werden im Zusammenhang mit ihrem nächsten Lohncouvert einen Flyer erhalten, in welchem sie eingeladen werden, den Button anzustecken und zusammen mit dem Schnappband in der Dämmerung und nachts zu tragen.

Von Werner Lenzin