Bild: Ilja Mess
Im Stadttheater Konstanz wird am 19. Mai um 18 Uhr das Stück "Warten auf Godot" gespielt.
1/1 Bild: Ilja Mess Im Stadttheater Konstanz wird am 19. Mai um 18 Uhr das Stück "Warten auf Godot" gespielt.
15.04.2019 08:59

Wiederaufnahme Warten auf Godot

Noch einmal wird im Stadttheater Konstanz am 19. Mai um 18 Uhr Warten auf Godot gezeigt, bevor die Inszenierung zu den Baden-Württembergischen Theatertagen in Baden-Baden reist.

Konstanz Auch beim fünften Internationalen Theater Festival Hawler International Theatre Festival in Erbil im Nordirak konnte das Theater Konstanz im Dezember 2018 mit Warten auf Godot Zuschauer und Kritiker überzeugen. Unter 14 teilnehmenden Inszenierungen prämierte die Jury Peter Cieslinski in seiner Rolle als Lucky mit dem Preis für den besten Darsteller, die Trophäe für die beste Regie ging an Intendant Christoph Nix.

Intendant Christoph Nix inszeniert Beckets Warten auf Godot in einem Bühnenbild, das Raum für die Darsteller und für Fantasie lässt. Die Zeit des Dazwischen, die Zeit des Wartens, aufgeladen mit clownesker Komik und der Tragik des Absurden. Wladimir und Estragon sind irgendwo und irgendwann und warten auf Godot. Sie wissen nichts über ihn, wann und ob er überhaupt kommt. Ein weiteres Figurenpaar kommt hinzu, Diener Lucky mit seinem Herrn Pozzo. Alles wiederholt sich, aber schlechter als zuvor. www.theaterkonstanz.de

red