Bild: z.V.g.
Aufgrund der unsicheren Wetterverhältnisse musste die Seeüberquerung abgesagt werden.
1/1 Bild: z.V.g. Aufgrund der unsicheren Wetterverhältnisse musste die Seeüberquerung abgesagt werden.
28.06.2019 15:29

„swim for clean water - Ab ins Wasser für sauberes Trinkwasser weltweit

Zum vierten Mal organisiert der Lions Club Untersee-Thurgau am Sonntag, 7. Juli 2019 die Bodensee-Überquerung zu Gunsten des gemeinnützigen Vereins Viva con Agua Schweiz, welcher sich für sauberes Trinkwasser und sanitäre Grundversorgung einsetzt.

Steckborn Interessierte Schwimmerinnen und Schwimmer können sich für die Seeüberquerung anmelden. Die Strecke führt von Steckborn nach Hemmenhofen mit Start um 9 Uhr und wieder zurück nach Steckborn - insgesamt also rund zwei Kilometer. Wer möchte, kann auch nur die halbe Strecke von einem Kilometer schwimmen und sich bei einer gemütlichen Bootsfahrt zurück nach Steckborn fahren lassen. Es werden wie immer alle nötigen Sicherheitsvorkehrungen getätigt, damit auch dieses Jahr der Schwimm-Event ohne Zwischenfälle erfolgreich durchgeführt werden kann.

Der gesamte Erlös der Anmeldegebühren sowie restliche Sponsorenbeträge fliessen als Spende in die Wasserprojekte von Viva con Agua Schweiz. Mit ihrem sportlichen Einsatz tun die Teilnehmenden also nicht nur sich selber etwas Gutes, sondern ermöglichen es auch, dass Menschen in Mosambik Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten. So konnten in den vergangenen zwei Jahren bereits 6500 Franken (2017) und 7500 Franken (2018) an Spenden an den Schweizer Verein überwiesen werden.

Dass unsere Schweizer Gewässer so sauber sind und man bedenkenlos in den Bodensee reinspringen kann, ist ein Privileg, dessen sich viele nicht bewusst sind. In ruralen Gebieten Mosambiks beispielsweise verfügt nur knapp ein Drittel der Bevölkerung über sauberes Wasser. Mit der Lions Seeüberquerung möchte der Lions Club Thurgau-Untersee darauf hinweisen, dass alle Menschen auf der Welt Zugang zu sauberem Trinkwasser haben sollen und ein Zeichen für die gerechtere Verteilung dieser kostbaren Ressource setzen.

Viva con Agua Schweiz konnte bereits die Lebensbedingungen von über 150 000 Menschen in Nepal, Guatemala und Mosambik nachhaltig verbessern. Neben einem Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglicht Viva con Agua sanitäre Grundversorgung und setzt sich für Sensibilisierungsarbeit im Bereich der Hygiene ein. Die diesjährigen Spenden der Seeüberquerung fliessen in ihr aktuelles Projekt in Mosambik.

Die Anmeldung kann über die Homepage www.swim4cleanwater.ch erfolgen, wo sich auch alle detaillierten Angaben finden.

red