Bild: z.V.g.
Peter Bichsel liest am 23. September um 20 Uhr im Bodman-Literaturhaus.
1/1 Bild: z.V.g. Peter Bichsel liest am 23. September um 20 Uhr im Bodman-Literaturhaus.
19.09.2019 11:14

Peter Bichsel: «Was wäre, wenn»

Peter Bichsel ist ein geborener Erzähler. Und das zeigt er auch im Gespräch mit Sieglinde Geisel: "Ihm fällt immer noch etwas ein, womit ich nicht rechne – der Idealfall von Gespräch." Am 23. September um 20 Uhr liest Bichsel im Bodman-Literaturhaus.

Gottlieben Seit über fünfzig Jahren gilt Bichsel als Meister der literarischen Kurzprosa, fast vierzig Jahre lang hat er die Welt, die Menschen, die Schweiz und die Politik in seinen Zeitungskolumnen betrachtet. Er war Grundschullehrer und Redenschreiber. Querdenker, Raucher und Rotweintrinker ist er noch immer.

Peter Bichsel wurde am 24. März 1935 in Luzern geboren und wuchs als Sohn eines Handwerkers ab 1941 in Olten auf. Am Lehrerseminar in Solothurn liess er sich zum Primarlehrer ausbilden. 1964 wurde er mit seinen Kurzgeschichten in Eigentlich möchte Frau Blum den Milchmann kennenlernen auf einen Schlag bekannt; die Gruppe 47 nahm ihn begeistert auf und verlieh ihm 1965 ihren Literaturpreis. Zwischen 1974 und 1981 war er als persönlicher Berater für Bundesrat Willi Ritschard tätig, mit dem er befreundet war.

red