Bild: msk
Kostümprobe mit den kleinen Tänzerinnen: Projektleiterin Stephanie Zweili (l.) und Schneiderin Oxana Starosvit (m.).
1/1 Bild: msk Kostümprobe mit den kleinen Tänzerinnen: Projektleiterin Stephanie Zweili (l.) und Schneiderin Oxana Starosvit (m.).
13.03.2019 11:35

Die Zeit drängt

Am Wochenende vom 23. und 24. März ist im Kulturzentrum Dreispitz Kreuzlingen eine ambitionierte, lustige, poetische und akrobatische Tanz-Aufführung mit 250 Erwachsenen und Kindern zu sehen. Langsam drängt die Zeit, doch die Organisatoren und über 50 Helfer sind bereit.

Kreuzlingen Überall in der Stadt sind die Banner, Plakate und Flyer mit den auffälligen Zifferblättern zu sehen, das Programmheft liegt auf. Jetzt kann auch der Vorverkauf für die Tickets nochmal so richtig durchstarten. Das Tanzprojekt „Rund um die Uhr“ der Musikschule Kreuzlingen kommt in Fahrt.

Was es dazu an Vorbereitungen braucht, zeigt eine Sitzung mit den Köpfen der Helferteams. Die Abläufe während der Aufführung müssen akribisch geplant werden, nicht zuletzt, weil sich die Garderoben und Schminkplätze im „Dreispitz“ auf zwei verschiedenen Etagen befinden. Wie gut Bühnenbild, Funkverbindung und Videoübertragung funktionieren werden, wird sich in den Proben vor Ort weisen. Projektleiterin Stephanie Zweili ist zuversichtlich: „Wir sind im Schlussspurt und packen das“, sagt sie und zählt auf: Sieben Frauen nähen Kostüme im Akkord, der Probenplan steht, der Requisiten-Chat läuft, das Bühnenbild ist fertig, die Sponsorensuche auf Kurs. Gesucht werden zur Zeit der Helfersitzung noch Hosenträger und eine Person für alle erdenklichen Mütterfragen. Das kann wichtig werden, ist doch das jüngste Tanzkind erst vier Jahre alt.

22 Szenen rund um die Uhr

Das Tanzprojekt „Rund um die Uhr“ ist nicht einfach die Aneinanderreihung von Einzelszenen. Vielmehr wird in 22 Tanzbildern die Geschichte eines Tagesablaufs erzählt. Der dauert vom Erwachen der kleinen Nachtgeister über das Frühstück mit Birchermüesli, die leidige Hausarbeit oder den Schulstress bis hin zum Kaffeeklatsch am Nachmittag sowie zur Pyjamaparty oder zum Clubleben in der Nacht. Strukturiert wird dieser abwechslungsreiche Tag durch sieben Akrobatik-Einlagen an den Zeigern eines grossen Rhönrades.

Stephanie Zweili hat diesen Ablauf verinnerlicht. „Es wird und darf nichts schief gehen“, sagt sie gelassen, obwohl eine Riesenbürde auf ihr lastet. Was ihr die Aufgabe leichter macht, sind die Tänzer. Die Grossen freuen sich wie kleine Kinder auf ihren Auftritt, und die Kleinen fühlen sich jetzt schon wie ganz grosse Stars.

Drei Aufführungen von „Rund um die Uhr“ im Dreispitz Kreuzlingen finden am Samstag, 23. März, 16 und 19.30 Uhr, sowie am Sonntag 24. März, 16 Uhr statt. Die Dauer beträgt eindreiviertel Stunden mit Pause. Tickets sind erhältlich in der Musikschule, Nationalstr. 1, oder per Mail an ticket@m-s-k.ch.

red