Bild: z.V.g.
Ali Ai Piedi präsentieren ihr neues Programm "Italianità".
1/1 Bild: z.V.g. Ali Ai Piedi präsentieren ihr neues Programm "Italianità".
08.09.2019 15:00

ALI AI PIEDI - mit Flügeln an den Füssen

Antonella Lalli (Gesang), Paolo D’Angelo (Akkordeon) und David Bruchez (Posaune und Trompete) präsentieren ihr neues Programm «Italianità». Ein Konzert über die italienische Lebensart. Das Konzert findet am 15. September um 18 Uhr in der Ref. Kirche in Berg statt.

Berg «ALI AI PIEDI» ist wie eine Perlenkette, wobei jede Perle einzigartig ist. Die Stücke kommen aus der späten Renaissance, aus der romantischen Salonmusik, der Volksmusik und der Musik für Paartanz. Die meisten Menschen lieben es, sich zur Musik zu bewegen. Das Gefühl fürs Tanzen ist uns angeboren und der Rhythmus der Musik bringt den Körper automatisch in Schwingung. Tanzen verführt die Menschen und verbindet sie.

Die Sopranistin Antonella Lalli studierte in Mailand klassischen Gesang und Barock und kam später in die Schweiz, um eine Stelle als Sopranistin im Opernchor einzunehmen. Der Akkordeonist Paulo D‘Angelo ist in der Ostschweiz eine bekannte Grösse, Profimusiker und Chorleiter. Die beiden Musiker verbindet nicht nur der gemeinsame Ursprung aus Abruzzi Italia, sondern auch die Liebe für jede Form von italienischer Musik.

Als Duo haben Lalli und D’Angelo schon zwei erfolgreiche Programme aufgeführt: Eines mit dem Thema italienische Filmmusik, das andere mit dem Thema italienische Salonmusik. Das neue Programm ist vom Tanz inspiriert und möchte zum Tanzen anregen. David Bruchez, Soloposaunist im Tonhalle Orchester und Professor an der ZHdK, sorgt mit seiner Trompete und Posaune zusätzlich für Schwung und Swing. Das neue Programm dürfte das Publikum von den Stühlen reissen.

red