05.09.2019 11:54

Stadthaus-Projekt Kreuzlingen: Ich unterschreibe die Initiative nicht

In den vorzüglichen Leserbriefen von Gerda Imesch und Barbara Hummel werden zum Thema Stadthaus-Projekt klar und deutlich Ross und Reiter benannt. Die sogenannte Klarstellung zu den Ausführungen von Barbara Hummel von Seiten eines Initianten wirkt dagegen geradezu kraft- und saftlos. Ohne auf Details einzugehen: Die Kreuzlinger-Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben nach vielen Jahren Planung und Einsatz von mehr als einer Million Franken Steuergeldern ja gesagt zum neuen Stadthaus oberhalb der Dreispitz-Halle. Für was halten sich eigentlich die Initianten, dass sie derart überheblich und besserwisserisch das Resultat einer Volksabstimmung missachten? Dass einige unter ihnen dem Gemeinderat angehören macht die Sache noch schlimmer. So geht es wirklich nicht. Da gibt es nur ein Gegenmittel: unterschreiben wir die Stadthaus-Verhinderungs-Initiative nicht und fallen wir nicht auf die sonderbaren Behauptungen herein, sie, die Initianten, seien keine Verhinderer, sondern Deblockierer und und und…

Hansueli Weingart, Kreuzlingen