17.11.2018 07:23

Wir stimmen für Michael Thurau

Die Leserbriefe der letzten Tage zeigen, dass die Phase der Spekulation und Mobilmachung gegen die Person von Michael Thurau verblassen und klare, faire und sachliche Wortmeldungen Einzug nehmen. So erfreuen wir uns am Leserbrief von Susanne Burgmer, da aktuell niemand besser zu beurteilen vermag, wieviel Gutes Michael Thurau in den letzten Wochen und Monaten für die Schullandschaft Kreuzlingen geleistet hat. Auch Cathrin Hasler spricht uns aus dem Herzen und schildert schön und bildhaft, wie Michael Thurau ist, wenn man ihm als Mensch begegnet. Ich kenne und schätze Michael aus sieben Jahren Behördentätigkeit. Die Zusammenarbeit mit ihm ist fordernd aber zugleich bereichernd, sachlich und kreativ, gradlinig und stets menschlich. Seine ausserordentlichen Fähigkeiten und vielfältigen Interessen, denen er neben seiner Tätigkeit als Treuhänder nachgeht, befähigen ihn dazu, nach dem Schulpräsidium nun auch das Gemeindepräsidium zu übernehmen. Die Schule Bottighofen verliert mit seinem Abgang eine Persönlichkeit, welche vom Kollegium und von der Behörde durchwegs und über die gesamte Amtsdauer geschätzt wird. Sein Beitrag und sein unermüdlicher Einsatz im Sinne der Schule sind beispielhaft und vorbildlich zugleich und werden kaum zu ersetzen sein. Befremdlich ist, dass vereinzelt noch immer die Entscheidungen der beiden Kreuzlinger Schulbehörden im Fall Zweifel sowie auch die Vorgänge in Bottighofen (allesamt durch die Gesamtbehörde gestützt und beschlossen) an der Person von Michael Thurau festgemacht werden. Ich verweise hier gerne auf die Wortmeldung der gesamten Schulbehörde in der TZ vom 24.08.18, aus welcher hervorgeht, dass das Märchen des allmächtigen Strippenziehers Michael Thurau ein Hirngespinst ist. Betrachtet man die Kandidaturen nüchtern und sachlich und stützt sich auf Wahrheiten ab, ohne zu spekulieren, ist es Michael Thurau, der die Fähigkeiten besitzt, Bottighofen in eine anspruchsvolle und in gewisser Hinsicht auch ungewisse Zukunft zu führen. Wir sind es unserem geliebten Dorf schuldig, hier auf Fachkompetenz und Sachverstand zu setzen. Ich als Person und wir als Familie werden für Michael Thurau stimmen.

Rico und Livia Lauper, Bottighofen