15.11.2018 16:35

Markus Baiker als Kreuzlinger Schulpräsident

Die Aufgaben des Schulpräsidenten sind vielfältig und anspruchsvoll – und sehr spannend. Davon ist Markus Baiker überzeugt. Seine jahrelange Erfahrung in Führung und Management qualifiziert ihn für genau diese Aufgaben. Die Gestaltung der Zukunft der Schulbehörde wird er strategisch angehen und Vorgänge hinterfragen. «Seit ich Ihn kenne weiss ich: Markus kann anpacken und hat den Mut und die Kraft dranzubleiben. Er ist sehr hilfsbereit und ein wirklich echter Teamplayer. Die Behörde wird von Ihm profitieren – das Wohl der Schüler und Lehrer gefördert. Gute Arbeit im Team sieht Baiker als einen der Hauptaspekte des Amtes. Seine berufliche Laufbahn hat ihn gelehrt, aus Gesprächen die nötigen Schlüsse und Massnahmen abzuleiten. Kooperatives, umsichtiges und engagiertes Arbeiten ist dabei essentiell. Genau diese Eigenschaften bringt er mit. Seine Kinder haben die Kreuzlinger Schulen besucht und abgeschlossen. Seine Tochter hat den Lehrberuf ergriffen. «Das gibt Ihm das nötige Feingefühl für das Amt, ohne seine Objektivität als direkter Betroffener zu verlieren.» Mit viel Herzblut will er die Herausforderungen und Aufgaben des Schulpräsidenten übernehmen und die Schule aktiv für die Zukunft weiterentwickeln. Für dieses Amt braucht es keinen pädagogischen Hintergrund, sondern Menschenkenntnis, Führungserfahrung und Engagement für die Anliegen der Schulen. Genau so kenne ich Markus Baiker und empfehle Ihn überzeugt zur Wahl. Schreiben Sie auf Ihre Wahlzettel wie ich und viele Kolleginnen und Kollegen Markus Baiker zum Schulpräsident.

Beatrice Cavallo, Kreuzlingen