Jungwacht Weinfelden: 1952 auf dem Weg zum Jubiläum nach Einsiedeln. Kaplan Seiler führt den Trupp an, flankiert von Jack Hasler (links) und Alfred Traber (rechts).
1/1 Jungwacht Weinfelden: 1952 auf dem Weg zum Jubiläum nach Einsiedeln. Kaplan Seiler führt den Trupp an, flankiert von Jack Hasler (links) und Alfred Traber (rechts).
14.09.2018 09:45

Jungwacht und Blauring Weinfelden feiern am Samstag Jubiläum

Die Jungwacht Weinfelden wurde am 16. Februar 1933 gegründet. Am 15. September 2018 feiern Jungwacht und Blauring Weinfelden ihr 85 jähriges Jubiläum im Pfarreizentrum Weinfelden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Weinfelden Jungwacht und Blauring Weinfelden gehören zu den 10 ältesten Scharen in der Schweiz. Auf Bundesebene wurde die Jungwacht 1932 gegründet und bereits ein Jahr später erfolgte die Gründung der Jungwacht Weinfelden am 16.02.1933 sowie dem Blauring Weinfelden 1934.

Zucht und Ordnung

In den Gründungszeiten segelte die Jungwacht unter dem Namen Katholischer Jugendbund. Marschieren im Gleichschritt gehörte damals ebenso zur Jungwacht wie Seiltechnik und das gesellige Zusammensein. Der Blauring startete unter dem Namen Verband junger Frauen. Erste Scharleiterin in den Kriegsjahren war Fräulein Maria Zeller bestens bekannt als begnadete Orgelspielerin und Flötenlehrerin.

Entwicklung in die Neuzeit

Die aktuell 80-köpfige Jungwacht Weinfelden ist heute in neun Altersgruppen von 7-16 Jahren unterteilt. Jede der Gruppen trifft sich einmal pro Woche zur Gruppenstunde und in den Sommerferien zu einem 14-tägigen Zeltlager. Auch im Blauring Weinfelden treffen sich die Mädchen einmal wöchentliche und deren Jahreshöhepunkt ist ebenso das Sommerlager. Dazu kommen Anlässe wie Mystery-Weekend, Pfingstlager, Fussballturnier bis Seifenkistenrennen.

Leiter von Jugend und Sport ausgebildet

Jungwacht und Blauring sind zwei Kinder- und Jugendverbände, bei denen in der deutschen Schweiz rund 15′000 Buben und 20′000 Mädchen in über 550 Scharen mitmachen. Sie sind mit der katholischen Kirche verbunden, sind jedoch offen für alle Kinder, unabhängig von Konfession und Weltanschauung. Sie werden auf Pfarreiebene von jugendlichen LeiterInnen geleitet. In Jungwacht und Blauring können sich Kinder und Jugendliche entfalten. Ein vielfältiges Angebot von Aktivitäten lädt sie ein, Neues zu entdecken. Durch die Vielseitigkeit sind alle Kinder angesprochen und können so ihre eigenen Fähigkeiten entwickeln und erleben. Die Leiterinnen und Leiter geniessen dazu auch eine Ausbildung von Jugend und Sport.

Am Samstag wird das 85-jährige Jubiläum gross gefeiert. Das Organisationskomitee unter der Leitung von Valentin Hasler freut sich auf möglichst viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die grosse Party steigt ab 17 Uhr im Pfarreizentrum Weinfelden.