Bild: Detlev Seyb
Roman Roessli und Nico Stahlberg erfolgreich im Dopplezweier.
1/1 Bild: Detlev Seyb Roman Roessli und Nico Stahlberg erfolgreich im Dopplezweier.
17.07.2018 09:39

Bronze am Weltcupfinal für Stahlberg/Röösli

Noch vor einer Woche haben sich Nico Stahlberg vom Ruderclub Kreuzlingen und Roman Röösli vom Seeclub Sempach an den Schweizermeisterschaften im Einer einen harten Kampf geliefert. Nun sind sie am Weltcupfinale auf dem Rotsee bereits wieder gemeinsam im Boot gesessen und haben zusammen Bronze gewonnen.

Rudern Familie, Freunde und Fans aus aller Welt sind letztes Wochenende an den Rotsee nach Luzern gereist, um das Sportereignis live mitzuverfolgen und die Athleten lautstark zu unterstützen. Die Schweizer Fans wurden dabei jedoch gehörig auf die Folter gespannt. Denn bei Streckenhälfte lagen Nico Stahlberg und Roman Röösli noch an fünfter Stelle. 500 Meter vor dem Ziel hatten die beiden dann einen Platz gut gemacht und zogen alle Register, um sich den Podestplatz doch noch zu sichern. Schliesslich sind die beiden für ihren fulminanten Endspurt bekannt. Die Rechnung ging auf. Mit lediglich drei Hundertsteln Rückstand sicherte sich das Duo hinter Polen und Deutschland und knapp vor Neuseeland die Bronzemedaille. «Die gelungene Aufholjagd gibt uns die Gewissheit, dass wir aus jeder Position einen Erfolg machen können», sagte Nico Stahlberg nach dem Rennen.

Doch auf den Lorbeeren ausruhen werden sich die Schweizer Ruderer nicht. In den nächsten Wochen bereitet sich die Nationalmannschaft in Italien auf die bevorstehenden Europameisterschaften von anfangs August in Glasgow vor. Mit einer neuen Teamkonstellation werden die Karten wieder neu gemischt – es bleibt also weiterhin spannend.

red