Bild: fotolia
Symbolbild: Casino.
1/1 Bild: fotolia Symbolbild: Casino.
25.07.2018 08:44

Umbauarbeiten am Casino abgeschlossen

Das Casino Konstanz an der Seestrasse gewährt nun Barrierefreiheit. Der Prakplatz ist ebenfalls umgestaltet.

Konstanz Das im Jahr 1898 als Villa erbaute Casino hat im Laufe der Zeit immer wieder seine Gestalt unter wechselnden Besitzern verändert. So wurde es zum Beispiel um 1920 um ein grosses Gewächshaus erweitert. Im November 1939 wurde das Anwesen bei einem Brand schwer beschädigt. Die Wiederherstellung der herrschaftlichen Villa hat dann schliesslich bis Ende der 40er Jahre gedauert.

1949/1950 wurde das Casino Konstanz gegründet und nahm den Spielbetrieb im Juni 1951 auf. Seit dieser Zeit gab es immer wieder Umbauten und Modernisierungen durch das Casino. Mittlerweile befindet sich das Gebäude im Besitz der Stadt Konstanz und wird an den Spielbetrieb des Casinos vermietet.

Im Jahr 2018 wurde der Eingangsbereich an der Ostfassade vom Hochbauamt der Stadt Konstanz neu gestaltet und optisch aufgewertet. Die Zugänglichkeit zum Gebäude wurde erheblich verbessert und besser beleuchtet. Auch der Bereich vor dem Gebäude wurde mit einem neuen Vordach regensicher aufgewertet und die Barrierefreiheit durch einen Aufzug sichergestellt.

Der Parkplatz an der Nord- und Ostseite des Gebäudes wurde ebenfalls saniert und neu geordnet. Der Asphaltbelag der Fahrbahnen wurde erneuert und die anliegenden Stellplatzflächen mit Pflastersteinen gestaltet. Die Planungen für das Gebäude und die Aussenanlagen erfolgten in enger Abstimmung zwischen dem Hochbauamt und dem Casino, die je zu 50 Prozent der Kosten von etwa 1,2 Mio Euro für diese Baumaßnahme tragen.

StKn