Schule Kreuzlingen
1/1 Schule Kreuzlingen
14.09.2018 09:12

Korrigenda zum Kommentar «Schulpräsiwahl verschieben»

Die Informationen im Zusammenhang mit den Vorgängen in den Kreuzlinger Schulbehörden wurden im Kommentar (Printausgabe Kreuzlinger Nachrichten vom 13.9.2018) falsch wiedergegeben. Die Kreuzlinger Schulbehörden haben niemals kommuniziert, dass es keinen Untersuchungsausschuss zur Klärung der Umstände des Rücktritts von René Zweifel als Schulpräsident von Kreuzlingen geben wird. Richtig ist, dass das Departement für Erziehung und Kultur (DEK) des Kantons Thurgau auf Anfrage der Kreuzlinger Schulbehörden keine Notwendigkeit sieht, seinerseits aufsichtsrechtlich einzugreifen. Das bedeutet nicht, dass die Behörde keine weiteren Untersuchungen vornehmen werden.

Die Redaktion