Bild: IDSK
(v.l.) Sie stellen die Pilzkontrolle sicher: Doris Tuchschmid, Uwe Winkler und Monika Engeler.
1/1 Bild: IDSK (v.l.) Sie stellen die Pilzkontrolle sicher: Doris Tuchschmid, Uwe Winkler und Monika Engeler.
06.08.2018 11:08

Durchgehende Pilzkontrolle neu im "Trösch"

Mit Pilzkontrolleur Uwe Winkler und den beiden zertifizierten Stellvertreterinnen Monika Engeler und Doris Tuchschmid, kann die Stadt Kreuzlingen eine durchgehende Pilzkontrolle von Anfang August bis Anfang November anbieten. Neu findet die Pilzkontrolle im Begegnungszentrum Trösch an der Hauptstrasse 42 jeweils donnerstags und sonntags, 18 bis 19 Uhr statt.

Kreuzlingen Seit der Saison 2017 ist Uwe Winkle aus Konstanz der hauptverantwortliche Pilzkontrolleur der Stadt Kreuzlingen. Das Amt der Stellvertretung für die Pilzkontrolle war in der vergangenen Saison nicht besetzt. Uwe Winkler ist es nun gelungen, zwei zertifizierte Pilzkontrolleurinnen zu gewinnen, die sich die Stellvertretung ab der Saison 2018 teilen. Monika Engeler, Märstetten, und Doris Tuchschmid, Wagerswil, haben im September 2017 das Diplom als Pilzkontrolleurinnen der Schweizerischen Vereinigung amtlicher Pilzkontrollorgane (VAPKO) erhalten. Sie sind Mitglieder im Pilzverein Thurgau und wurden durch Uwe Winkler in die Pilzkontrollstelle Kreuzlingen eingeführt.

Uwe Winkler verfügt über ein grosses Fachwissen als Pilzsachverständiger. Es ist sinnvoll, dass er sein Wissen an weitere Pilzkontrolleurinnen und Pilzkontrolleure weitergibt. Die Stellvertreterinnen verfügen mit dem Diplom als VAPKO-Pilzkontrolleurinnen über die nötigen Grundlagen, um dieses Amt auszuüben. Mit Uwe Winkler als verantwortlichem Pilzkontrolleur und zwei Stellvertreterinnen kann die Stadt Kreuzlingen eine durchgehende Pilzkontrolle von Anfang August bis Anfang November garantieren, jeweils donnerstags und sonntags, 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr, im Trösch, Hauptstrasse 42, Eingang Sonnenstrasse, gegenüber Karussell.

IDSK