Bild: z.V.g.
Am 8. November findet in der Torggel Rosenegg ein Stadtgespräch zur Verdichtung von Kreuzlingen statt.
1/1 Bild: z.V.g. Am 8. November findet in der Torggel Rosenegg ein Stadtgespräch zur Verdichtung von Kreuzlingen statt.
06.11.2018 09:45

Stadtgespräch Verdichtung in Kreuzlingen

Kreuzlingen wird nicht mehr wesentlich grösser, aber immer dichter. Der Architekt und Städteplaner Prof. Dr. Stefan Kurath zeigt beim SP Stadtgespräch vom 8. November auf, weshalb es innere Verdichtung braucht, was die Chancen und Risiken von Verdichtung sind und wie sich ein Ort auf verträgliche Weise nach innen entwickeln lässt.

Kreuzlingen Kurath leitet das Institut für Städtebau (Urban Landscape) an der ZHAW Winterthur, führt ein Büro für Architektur und Städtebau und ist Mitautor des Buches „Stadtlandschaften verdichten“.

Und was heisst das konkret für Kreuzlingen, wie soll sich die Stadt weiter entwickeln? Bei der aktuell laufende Revision von Bauordnung und Zonenplan werden unter dem Vorzeichen innerer Verdichtung wichtige Fragen zur Gestaltung unseres Lebensraumes verhandelt. Architektin und Gemeinderätin Elina Müller gibt eine kurze Übersicht über die Ideen und Zielrichtungen für die Entwicklung der Stadt. Das Stadtgespräch beginnt am Donnerstag, 8. November um 19.30 Uhr im Torggel Rosenegg.

red