Bild: Toni Kappeler
Biber the Kid mit Bauer Krummenacher in Aktion!
1/1 Bild: Toni Kappeler Biber the Kid mit Bauer Krummenacher in Aktion!
08.09.2018 00:00

Ein Biber macht Theater – und wie!

Ein liebenswerter, aber frecher Biber sorgt für Aufregung! Im Openair-Theater «Gesucht: Biber the Kid» werden seine Abenteuer erzählt. In Kreuzlingen bietet das Seemuseum vom 25. bis zum 27. September 2018 zwei Vorstellungen und bei Bedarf auch Schulaufführungen an.

Kreuzlingen «Biber the Kid» ist ein humorvolles Theaterstück für Kinder und Erwachsene über einen frechen, aber liebenswerten Biber. Das tierische Vergnügen wurde produziert vom Team der Theaterwerkstatt Gleis 5 in Zusammenarbeit mit dem Naturmuseum und Pro Natura Thurgau. Es kombinierte Puppen- und Schauspiel, mit Livemusik. Rahel Wohlgensinger und Giuseppe Spina führen die Puppen und spielen die verschiedenen Rollen unter der Regie von Simon Engeli – und das unter freiem Himmel mitten im Biberlebensraum! Geschickt flechten die Darsteller Wissenswertes über den Biber in ihr Spiel ein, stets spritzig und unterhaltsam. So bleibt nach der knapp einstündigen Aufführung vor Lachen kaum ein Auge trocken. Im Premierenbericht in der Thurgauer Zeitung hiess es denn auch: «Ganz bestimmt haben sich alle Eltern und alle Kinder nach der Premiere überlegt: Wem sage ich es weiter, was für ein tolles Theater ich gesehen habe?»

Mit der Schule zum Biber

Das Seemuseum Kreuzlingen bietet im Rahmen seiner aktuellen Ausstellung «Baumeister Biber» Aufführungen des Theaterstücks für Einzelpersonen und nach Bedarf auch für Schulklassen an.

An folgenden Terminen finden die Vorstellungen statt: 25. September, 18 Uhr und 26. September, 15 Uhr. Die Plätze können unter info@seemuseum.ch reserviert werden. für 15 Franken.

Die Aufführungen für Schulklassen finden an folgenden Terminen statt, wenn sich mindestens drei Klassen dafür anmelden: 25. September, 10 Uhr und 27. September, 10 Uhr. Diese kosten 300 Franken. Klassen aus dem Kanton Thurgau können beim Kulturamt einen Unterstützungsbeitrag beantragen. Ein Link auf das Gesuchformular sowie Informationen findet sich unter www.kulturamt.tg.ch > Kulturvermittlung. Die Anmeldung für diese Vorstellungen erfolgt ebenfalls unter info@seemuseum.ch. Über die Durchführung der Schulvorstellungen wird am 18. September entschieden.

red